Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Worauf Sie vor Behandlungsbeginn achten müssen

 

Hausbesuche und Praxis

Ich mache als Wahltherapeutin Hausbesuche (wenn Sie oder Ihre Angehörige nicht die Wohnung verlassen können) und arbeite in einer Praxis im 8. Bezirk (in der Blindengasse 50/1). Für eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie mich bitte unter 0660 13 08 165.

 

Ärztliche Verordnung

Für Ihre Behandlung benötigen Sie eine ärztliche Verordnung. Diese erhalten sie von der/ dem zur Ausstellung dieser Verordnung berechtigten Ärztin/ Arzt Ihres Vertrauens.

Die Verordnung muss neben Ihren persönlichen Daten
• eine medizinische Diagnose
• die Anzahl der Behandlungseinheiten
• die verordnete Behandlung und
• falls notwendig, den Vermerk “Hausbesuch“
beinhalten.

 

Beispiel:

  • 10x Physiotherapie a‘ 45 Min
  • 10x Heilmassage a‘ 15 Min
  • (10x Hausbesuch)

 

Entfall der Notwendigkeit einer ärztlichen Verordnung

Auf eine ärztliche Verordnung kann nur verzichtet werden, wenn Sie die Leistung ausschließlich zur Prävention in Anspruch nehmen, also wenn Sie KEINE Schmerzen bzw. behandlungsdürftige Beschwerden haben.

 

 

Chefärztliche Genehmigung Ihres Krankenversicherungsträger

Unter Vorbehalt der Entscheidung übernimmt Ihr Krankenversicherungsträger einen Teil der Behandlungskosten. Dazu benötigen Sie eventuell eine Bewilligung der ärztlichen Verordnung durch die chefärztliche Abteilung Ihrer zuständigen Krankenkasse. Damit bewilligt der Krankenversicherungsträger die Rückerstattung der anteiligen Kosten nach erfolgter Durchführung der Behandlung. Sie reichen die bewilligte Verordnung samt der Rechnung ein und bekommen dann einen Teil rückerstattet. Abhängig von Ihrer Kasse beträgt dieser Anteil meist zwischen € 25,- und € 60,-.

 

 

Befund

Eine fachgerechte Behandlung erfordert eine ausführliche Erstbegutachtung. Dabei bin ich auf Ihre Mithilfe angewiesen. Daher werden Sie gebeten, zum ersten Termin alle relevanten Befunde mitzubringen.

 

Therapieablauf

 

Persönliche Einzelbetreuung

Ich bin Ihre Ansprechpartnerin in organisatorischen und fachlichen Fragen zu Ihrer Behandlung:

  • Wohin? –> Behandlungsziel/ Präventionsziel
  • Was? –> Maßnahmen der Behandlung/ Prävention
  • Wann? –> Behandlungstermine/ Präventionstermine
  • Wie lange? –> Behandlungsdauer/ Präventionsdauer
  • Wie häufig? –> Behandlungsfrequenz/ Präventionsfrequenz
  • Bis wann? –> Behandlungsumfang/ Präventionsumfang
  • Wie viel? –> Kosten der Behandlung/ Prävention
  • Warum? -> Grund für Beschwerden

 

Ihre Behandlung

Meine Leistung setzt sich zusammen aus allen für Sie erbrachten Maßnahmen:

  • persönliche, individuelle Befundung durch Ursachenfindung Ihrer Beschwerden (diese kann zu Beginn mehrerer Sitzungen beanspruchen, da mit und zwischen jeder Sitzung immer mehr Befunderhebungen und Zusammenhänge entstehen, welche neu analysiert werden müssen), gezielte Behandlung, begleitende Betreuung und Beratung
  • Dokumentation (Krankengeschichte) und 10-jährige Aufbewahrung, wobei Sie ein Recht zur Einsichtnahme und Kopie (gegen Kostenersatz) haben.
  • auf Anfrage: Verfassen von über die Dokumentation hinausreichenden, individuellen Befunden zur Vorlage bei diversen Stellen wie Krankenversicherungsträgern, behandelnden ÄrztInnen, privaten Versicherungsträgern und weiteren Stellen
  • Nebenwirkungen: Es kann sein, dass sich zu Beginn der Therapie eine Erstverschlechterung Ihrer Beschwerden bemerkbar macht. Diese ist eine Reaktion des Körpers auf Veränderung und ist positiv zu werten. Ebenso können Muskelkater auftreten. Diese sind eine erwünschte Reaktion auf Ihre veränderte Muskelaktivität und somit kein Grund zur Besorgnis. Selten können auch Hämatome (Blutergüsse/blaue Flecken) durch die Anwendung manueller Techniken auftreten. Auch dies ist kein Grund zur Beunruhigung.

 

Grundsätze der Behandlung

  • Gesetz: Die Behandlung erfolgt in Übereinstimmung mit den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere dem Bundesgesetz über die Regelung der gehobenen medizinisch-technischen Dienste in der geltenden Fassung. (MTD-Gesetz)
  • Selbstbestimmung: Ich unterbreite Ihnen auf der Grundlage der ärztlichen Verordnung und der Erstbegutachtung einen Behandlungsvorschlag. Es obliegt Ihnen, dieses Angebot anzunehmen oder Anpassungen mit mir abzusprechen. Falls Sie nicht wünschen, dass Fotos oder Videos zur Wiederbefundung aufgehoben und gespeichert werden, sagen Sie mir dies bitte vor oder nach der ersten Therapieeinheit.
  • Verschwiegenheit: Alle Informationen, die Sie mir geben, unterliegen der Verschwiegenheitspflicht. Ohne Ihre Zustimmung werden diese Informationen keiner anderen Person weitergegeben. Sollte sich eine weitere Informationsweitergabe aus medizinisch-therapeutischen Gründen als sinnvoll und notwendig erweisen, werde ich dies mit Ihnen absprechen. Dasselbe gilt für die Weitergabe der aus gesetzlichen Gründen verpflichtenden Dokumentation.

 

Was ist Ihr Anteil an einer erfolgreichen Behandlung?

Ich bin Begleiterin auf Ihrem ganz persönlichen Weg und stehe Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Im Rahmen der Erstbegutachtung werden Behandlungsziel und -maßnahmen besprochen und vereinbart. Eine erfolgreiche Behandlung setzt voraus, dass Sie mir Auskunft über Ihren Gesundheitszustand und die mit den aktuellen Beschwerden in Zusammenhang stehenden sowie bisher vorgenommenen Untersuchungen und Behandlungen geben. Ich unterstütze Sie dabei durch gezielte Fragestellungen.

 

Berufsrechtliche Voraussetzung der Behandlung

  • Ärztliche Verordnung im Bereich der Krankenbehandlung
  • Entfall der Notwendigkeit einer ärztlichen Verordnung im Präventivbereich

 

Kosten

 

Höhe der Kosten

€ 90,- für 45-60 Minuten in der Praxis
€ 110,- für einen 50-minütigen Hausbesuch

 

Zahlungsmodus

Ich stelle Ihnen nach dem Ende der Einheiten eine Honorarnote über die jeweiligen Gesamtkosten aus.

Folgenden Zahlungsmodus können Sie mit mir vereinbaren:
• Barzahlung
• Zahlung mit Banküberweisung

 

Der Zeitpunkt der Bezahlung (Fälligkeit) ist der Honorarnote zu entnehmen. Geraten Sie mit der vereinbarten Zahlungsmodalität in Verzug, behalte ich mir das Recht vor, Verzugszinsen in der gesetzlich zulässigen Höhe von 4 % in Rechnung zu stellen. Für im Zusammenhang mit nicht entsprechend der Fälligkeit bezahlten Honorarforderungen durchgeführte Mahnungen, bemessen sich die erhobenen Mahnspesen für die erste Mahnung auf € 3,-, für die zweite Mahnung auf € 5,- und für die dritte Mahnung auf € 7,-.

 

Info Terminabsage und Betreuungsende

 

Wie sagen Sie einen vereinbarten Behandlungstermin ab?

Können Sie einen vereinbarten Behandlungstermin nicht wahrnehmen, werden Sie ersucht, mir dies unverzüglich – spätestens aber werktags, 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin – mitzuteilen.

 

Wann endet die Behandlung?

Die ärztliche Verordnung begrenzt den Umfang der Behandlung. Sollte eine Behandlung darüber hinaus notwendig sein, benötigen Sie eine neue (falls Sie eine Rückerstattung wünschen auch chefärztlich bewilligte) ärztliche Verordnung.

Die Behandlung endet üblicherweise im Einvernehmen zwischen Ihnen und mir. Sowohl Ihnen als auch mir steht es darüber hinaus frei, die Behandlung jederzeit und ohne Angabe von Gründen vorzeitig abzubrechen. Ich werde mich insbesondere zum Abbruch der Behandlung entscheiden, wenn ich der Meinung bin, dass die Behandlung nicht zum gewünschten bzw. vereinbarten Erfolg führt.

Dasselbe gilt, wenn mir beispielsweise die Behandlung aus therapeutischer Sicht nicht mehr verantwortbar erscheint oder Sie den vereinbarten Zahlungsmodus nicht einhalten. Bei vorzeitiger Beendigung gelangen jene Behandlungssitzungen zur Verrechnung, die Sie tatsächlich in Anspruch genommen haben.

 

Gerichtsstand

 
Als Gerichtsstand gilt Wien.

 

Kostenrückerstattung

 

Wie suchen Sie bei Ihrem Krankenversicherungsträger um Rückersatz der tarifmäßigen Behandlungskosten/ satzungsmäßigen Kostenzuschuss an?

Sie reichen die chefärztlich bewilligte Verordnung mit der von mir ausgestellten Honorarnote bei Ihrem Krankenversicherungsträger ein und ersuchen um Überweisung auf ein von Ihnen angegebenes Konto. Bezüglich der Höhe des Betrages, den Ihre Krankenversicherung rückerstattet, fragen Sie bitte direkt bei Ihrer Krankenkasse nach. Angaben zum zu erwartenden Kostenersatz können nur unter Vorbehalt der Entscheidung Ihrer Krankenkasse gegeben werden. Ich kann Ihnen auch Informationen hierzu geben, diese sind jedoch ohne Gewähr auf Vollständigkeit, da sich die Tarife Ihrer Kasse auch ändern könnten.

 

Erreichbarkeit

 
Ich bin telefonisch unter der Nummer
+43 660 13 08 165
erreichbar.

 

Ansprechpartner im Notfall

 
Ärztenotrufdienst: 141
Rettung: 144

Den Arzt/ die Ärztin Ihres Vertrauens

 

Impressum

 
Informationen gemäß §5 E-Commerce Gesetz und Offenlegung gemäß § 25 Mediengesetz
Dipl. Physiotherapeutin – Wahltherapeutin 

Claire El-Isa
Basic Physio CE e.U.
Lenkgasse 29/6, 1220 Wien, Österreich

Telefon: 0043 660 13 08 165
E-Mail: claire@basicphysio.at
Internet: www.basicphysio.at

Berufsbezeichnung: Physiotherapeutin
Die Tätigkeit als Physiotherapeut unterliegt dem MTD-Gesetz (BGBl. Nr. 460/1992 in der geltenden Fassung). Diplom erworben in der Republik Österreich.

Prüfung der Berufsberechtigung und Registrierung nach dem Gesundheitsberuferegister-Gesetz (GBRG):Gesundheit Österreich GmbH (GÖG)

Gesundheit Österreich GmbH (GÖG) / 18-GBR-004911 / 2. August 2018

Die Tätigkeit unterliegt dem MTD-Gesetz (BGBlNr. 460/1992 in der geltenden Fassung)

Dienstanbieter und Medieninhaber:
Claire El-Isa
Lenkgasse 29/6, 1220 Wien
Telefon: 0043 660 13 08 165
claire@basicphysio.at

Landesgericht: Wien

Inhalt und Copyright: Soweit nicht anders angegeben liegt das Copyright für Texte und Abbildungen dieser Webseite und bereitgestellten Dokumente in PDF-Format bei Claire El-Isa, welche auch für den Inhalt dieser Webseite verantwortlich ist

Webdesign, Konzept:
Philipp Fuchs